Digitalisierungs­­förderung

Förderprogramm "go-digital"

Im Rahmen der engen Kooperation mit unserem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) autorisierten Partner emilQ® EXCELLENCE & TV bieten wir Ihnen die Möglichkeit auf einen staatlichen Fördertopf für Digitalisierungsprojekte zuzugreifen.

Die Förderung nennt sich "Go Digital" und soll insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie das Handwerk dabei unterstützen, sich für die digitale Zukunft fit zu machen und somit wettbewerbsfähig zu bleiben.

Laut Studien des BMWi ist die Digitalisierung des gesamten Tagesgeschäftes aktuell eine der größten Herausforderungen aller Unternehmen der deutschen Wirtschaft.

"Die digitale Transformation betrifft alle Branchen, Funktionen und Geschäftsbereiche. Um sich im Wettbewerb nachhaltig behaupten zu können, ist es wichtig, die Digitalisierung in allen Geschäftsprozessen im Unternehmen fest zu etablieren" (Quelle: BMWi).

Hier setzt das Förderprogramm "go-digital" an: Mit seinen drei Modulen

  • Digitalisierte Geschäftsprozesse
  • Digitale Markterschließung
  • IT-Sicherheit

richtet sich "go-digital" gezielt an kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und an das Handwerk.

Praxiswirksam bietet das Programm Beratungsleistungen, um mit den technologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen im Bereich Online-Handel, Digitalisierung des Geschäftsalltags und dem steigenden Sicherheitsbedarf bei der digitalen Vernetzung Schritt zu halten (Quelle: BMWi).

Wir - das Institut - realisieren digitale Automatisierungs- und Umsetzungsprozesse mit der Software-as-a-Service (SaaS)-Plattform emilQ DAILY®, welche bereits - ähnlich einem Fertighaus - ca. 80% der Wertschöpfung in die Kundenprojekte einbringt. Die weiteren 20% werden vom Kunden durch die Definition seiner individuellen Anforderungen bestimmt. Auf diese Weise werden die Projektkosten auf ein Minimum reduziert, Zeit gespart und Fehler vermieden.

Im Rahmen von "Go Digital" übernehmen wir die gesamte Projektadministration für Sie - vom Antrag bis zum Projektabschluss.

Wir sind gemeinsam mit unserem Partner emilQ® EXCELLENCE & TV nicht nur für die Antragstellung und die Beratungsleistung selbst zuständig, sondern auch für die Prüfung des erforderlichen Verwendungsnachweises und die Projektabrechnung mit dem BMWi.

Kriterien für zu fördernde Unternehmen (Quelle: BMWi):

  • Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft einschließlich des Handwerks mit technologischem Potenzial
  • Beschäftigung von weniger als 100 Mitarbeitern
  • Jahresumsatz oder eine Jahresbilanzsumme des Vorjahres von höchstens 20 Millionen Euro
  • Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland
  • Förderfähigkeit nach der De-minimis-Verordnung

(Sollten Sie Teile der aufgeführten Kriterien nicht erfüllen, setzen Sie sich für weitere Lösungswege gerne mit uns in Verbindung.)

Wie hoch ist die Förderung?

Gefördert werden Beratungsleistungen in einem ausgewählten Hauptmodul mit gegebenenfalls erforderlichen Nebenmodulen mit einem Fördersatz von 50 Prozent auf einen maximalen Beratertagesatz von 1.100 Euro.

Der Förderumfang beträgt maximal 30 Tage in einem Zeitraum von einem halben Jahr.

Weitere Informationen zum Förderprogramm "go-digital" finden Sie in den FAQ des BMWi.

Für Fragen und eine initiale Beratung zum Thema steht Ihnen unser Customer Service Team von Montag bis Freitag von 07:00 bis 19:00 Uhr telefonisch unter +49 89 899 884 - 84 oder per e-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne zur Verfügung.

(Textquelle: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Berlin).